skip to Main Content

Steinsburgmuseum

Das Museum für die Ur- und Frühgeschichte Südthüringens zeigt Spannendes zum wirtschaftlichen und kulturellen Leben von der Mittelsteinzeit  bis zum späten Mittelalter.

Museum und nahe gele­gene Steins­burg, die befes­tigte Sied­lung der Kel­ten vom 6. bis 1. v. Chr., bil­den ein in Thü­rin­gen ein­ma­li­ges Ensem­ble. Die beein­dru­ckende Kul­tur der hier sie­deln­den Kel­ten bil­det den Kern der 1996 neu gestal­te­ten Dau­er­aus­stel­lung.

Um die Mitte des letz­ten Jh. v. Chr. wurde die Steins­burg von ihren einst meh­re­ren tau­send Bewoh­nern ver­las­sen. Die gewal­tige Anlage ver­fiel, der Berg über­zog sich erneut mit Wald. Erst seit Mitte des 19. Jhs. wurde ihre eins­tige Bedeu­tung erkannt, als beim Basalt­ab­bau Mau­er­reste frei­ge­legt wur­den und zahl­rei­che Funde zutage kamen, der Grund­stock der heu­ti­gen Samm­lung.

Es erwar­tet Sie eine chro­no­lo­gisch auf­ge­baute Dau­er­aus­stel­lung.
Auf 180 m² Prä­sen­ta­ti­on­flä­che kön­nen Sie sich in fünf Räu­men anschau­lich in die Ur- und Früh­ge­schichte Süd­thü­rin­gens ver­tie­fen. Sie erhal­ten Ein­bli­cke von der Lebens­weise der Men­schen von der Mit­tel­stein­zeit über die Bau­ern der Jung­stein­zeit, Bron­ze­zeit und vor­rö­mi­schen Eisen­zeit bis hin zu den Bewoh­nern der hoch­mit­tel­al­ter­li­chen Sied­lung.
Hier­bei flie­ßen span­nende Ergeb­nisse grö­ße­rer Aus­gra­bun­gen in der Region Süd­thü­rin­gen ein.

×Close search
Suche